Der Orden und seine Einrichtungen

Home Der Orden und seine Einrichtungen Regierung Großkanzler

TDer Großkanzler und Minister für die Auswärtigen Angelegenheiten

 

Der Großkanzler und Minister für die Auswärtigen Angelegenheiten ist Leiter der Exekutive. Er ist für die Außenpolitik und für die diplomatischen Vertretungen des Ordens zuständig. Gleichzeitig ist er auch Innenminister und als solcher für die Beziehungen zu den weltweit 47 Assoziationen des Ordens zuständig.

Er ist unmittelbar dem Großmeister unterstellt und nach Maßgabe der Verfassung mit der Vertretung des Ordens gegenüber Dritten, der politischen Leitung und der Führung der inneren Verwaltung sowie der Koordinierung der Aktivitäten der Ordensregierung beauftragt.

 


Profil des Großkanzlers
H.E. Albrecht Freiherr von Boeselager
Ehren- und Devotions-Großkreuz-Bailli in Obedienz

Geboren am 4. Oktober 1949 in Kreuzberg/Ahr bei Bonn, verheiratet, 5 Kinder. Nach dem Abitur am Aloisiuskolleg der Jesuiten in Bonn, Studium der Jurisprudenz in Bonn, Genf und Fribourg mit Abschluss 1974. Von 1968 bis 1970 leistet er seinen Militärdienst aus dem er als Leutnant der Reserve ausscheidet. Von 1976 bis 1990 Anwaltstätigkeit.

1976 Aufnahme in den Malteserorden und 1985 Oboedienzritter. Von 1982 bis 2014 Kanzler der Deutschen Assoziation des Ordens und Vorstandsmitglied des Hilfsdienstes der Deutschen Assoziation (Malteser Hilfsdienst). 1989 erstmals zum Großhospitalier gewählt, wurde er 1994, 1999, 2004 und 2009 wieder gewählt. Von 1994 bis 2005 war er Mitglied des Päpstlichen Rates Cor Unum und seit 1990 ist er Mitglied des Päpstlichen Pastoralrates für die Gesundheitsdienste.

Von dem vom 30. auf den 31. Mai 2014 einberufenen Generalkapitel wird er in das Amt des Großkanzlers gewählt. 



Zurück zu Regierung

Zum Seitenbeginn